Wenn wir die Software, die Ihre Einbruchs- oder Brandmeldeanlage steuert als das Gehirn der Anlage bezeichnet haben, so stellt die Hardware ihre Augen und ihr Herz dar. Wir empfehlen und verbauen ausschließlich Sicherheitstechnik, die höchsten Ansprüchen genügt und die Sie nicht einfach online bestellen können wie beispielsweise qualitativ minderwertigeres Material. So kooperieren wir unter anderen mit US-amerikanischen Premiumherstellern, deren Geräte nicht für Privatpersonen oder Klein- und Mittelständische Unternehmen zu beziehen sind (siehe unten). Deshalb können wir unseren Kunden Zugang zu exklusiver Technik verschaffen, der ihnen ansonsten verwehrt ist. Die einfache Alarmanlage mit Kamera war gestern: Wir bieten integrierte Systeme auf höchstem Qualitätsniveau an.

Hier ein Überblick über die wichtigsten Hardware-Elemente:

  • Einbruchmeldetechnik: Bewegungsmelder, Magnetkontakte, Scharfschalteinrichtung
  • Videotechnik: Kameras, Recorder, Switche
  • Zutrittskontrolle: Magnetkontakte, Schlösser, Kartenleser, Signalgeber
  • Brandmeldetechnik: Detektor, Signalgeber, Druckknopfmelder

In ausgewählten Branchen können auch andere Hardware-Gadgets zum Einsatz kommen. Dann planen wir beispielsweise Wassermelder und Temperatursensoren mit ein.

Auf die Produkte dieser Unternehmen setzen wir (Auswahl):

  • Zutrittskontrolle: (Lenel, Genetec)
  • Video: (TruVision, Genetec, Mobotic, Axis)
  • Einbruchmeldetechnik: (Telenot, Sonax)
  • Brandmeldesysteme: (Esser, Notifier, Telenot, Sonax)

Eine Alarmanlage mit Kamera bzw. Einbruchsmeldeanlagen mit integrierter Videotechnik

Diese Varianten bieten über die Dokumentation eventueller Einbruchsversuche hinaus noch eine Reihe weiterer Vorteile. Dazu zählt beispielsweise eine videogestützte Zutrittskontrolle zu Privathäusern wie zu Firmengeländen. Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten.